Hauptmenü

Finanz Journal

Schnellsuche

Finanz Journal - Online Ausgabe: Q2/2017

(enthält 26 Artikel)

Der Zugang zu den folgenden Bereichen ist kostenpflichtig und an ein Finanz Journal Online-ABO gebunden.

Bestellen Sie gleich hier Ihren persönlichen Zugang!

Literatur  Verbandsverantwortlichkeit im Steuerrecht, verfassungsrechtliche Bedenken

Dr Erich Novacek

Literatur  Konzernfinanzierter Beteiligungserwerb

Mag Patrick Neubauer*

Literatur  Wiener Vertragsrechtskonvention und Völkergewohnheitsrecht sowie BEPS Stellungnahme zur redaktionellen Anmerkung

Dr Erich Novacek

Literatur  Die ertragsteuerlichen Absetzbeträge im Lichte des SteuerreformG (StRefG) 2015/’16

Dr Gertraude Langheinrich / Mag Wolfgang Ryda

Literatur  Einpersonenunternehmer, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Beurteilung geklärt

Dr Erich Novacek

Entscheidung  § 295 Abs 4 BAO
Wird eine Bescheidbeschwerde, die gegen ein Dokument gerichtet ist, das Form und Inhalt eines Feststellungsbescheides (§ 188 BAO) oder eines Bescheides, wonach eine solche Feststellung zu unterbleiben hat, aufweist, als nicht zulässig zurückgewiesen, weil das Dokument kein Bescheid ist, sind auf das Dokument gestützte Änderungsbescheide gemäß § 295 Abs 4 BAO auf Antrag der Partei aufzuheben. Der Antrag „ist vor Ablauf der für Wiederaufnahmsanträge nach § 304 maßgeblichen Frist zu stellen“. Wortlaut und Sinnzusammenhang des § 295 Abs 4 BAO lassen keinen Zweifel daran, dass sich die zuletzt wiedergegebene Wendung auf den in § 304 BAO festgelegten Ablauf der Frist für Wiederaufnahmen im Verfahren zur Festsetzung der Einkommensteuer bezieht.

VwGH 21. 12. 2016, Ro 2015/13/0005

Entscheidung  § 6 EStG
Der Anschaffungsvorgang umfasst gerade bei komplexen Transaktionen – zB dem Erwerb einer Beteiligung – einen längeren Zeitraum.
Fallen Kosten nach einer grundsätzlich (wenn auch noch nicht unumstößlich) gefassten Erwerbsentscheidung an und handelt es sich nicht lediglich um eine Maßnahme zur Vorbereitung einer noch unbestimmten, erst später zu treffenden Erwerbsentscheidung, liegen Anschaffungs(neben)kosten vor.

VwGH 23. 2. 2017, Ro 2016/15/0006

Entscheidung  § 10 Z 2 UmgrStG
Beteiligungen an betrieblich tätigen Mitunternehmerschaften – aber auch an vermögensverwaltenden Personengesellschaften – gelten ertragsteuerrechtlich nicht als eigene Wirtschaftsgüter, sondern als aliquote Beteiligung an jedem aktiven und passiven Wirtschaftsgut des Beteiligungsunternehmens (vgl VwGH vom 24. Sept 2014, 2012/13/0021). Demnach ist also für den Übergang eigener Verluste im Rahmen der Umwandlung (§ 10 Z 2 UmgrStG) auch darauf abzustellen, ob eine Körperschaft mittelbar über eine Personengesellschaft mindestens zu einem Viertel am Nennkapital der umgewandelten Körperschaft beteiligt war.

VwGH 20. 12. 2016, Ro 2015/15/0020

Entscheidung  Zur Verhältnismäßigkeit v Sanktionen bei Missachtung des RCS-Verfahrens
Tibor Farkas vs Nemzeti Adó- és Vámhivatal Dél-alföldi Regionális Adó Főigazgatósága 
(Finanzhauptdirektion für die Region Dél-Alföld) / 
Vorlagebeschluss Kecskeméti közigazgatási és munkaügyi bíróság (HU)

EuGH Rs C-564/15 vom 26. April 2017

Entscheidung  Mwstl Wettbewerbsneutralität keine Handhabe zur Umstoßung v Richtlinienausnahmen
État belge vs Oxycure Belgium SA / Vorlagebeschluss Cour d’appel de Liège (BE)

EuGH Rs C-573/15 vom 9. März 2017

Entscheidung  Ungleichbehandlung zw heruntergeladenen eBooks & solchen auf phys. Datenträgern bestätigt
Rzecznik Praw Obywatelskich (Feststellungsantrag des poln. Bürgerbeauftragten beim Verfassungsgericht) / Vorlagebeschluss des Trybunał Konstytucyjny (PL)

EuGH Rs C-390/15 vom 7. März 2017

Entscheidung  Zur Mehrwertsteuerpflicht öffentlich-rechtlicher Mautbetreiber
National Roads Authority („NRA“) vs The Revenue Commissioners / Vorlagebeschluss Appeal Commissioners (IR)

EuGH Rs C-344/15 vom 19. Januar 2017

Entscheidung  Differenzbesteuerung bei Gewinnung v Autoersatzteilen aus Altfahrzeugentsorgung
Sjelle Autogenbrug I/S vs Skatteministeriet / Vorlagebeschluss Vestre Landsret (DK)

EuGH Rs C-471/15 vom 18. Januar 2017

Entscheidung  Reprographievergütungen bzw vergleichbare Urheberabgaben nicht umsatzsteuerpflichtig
Minister Finansów vs Stowarzyszenie Artystów Wykonawców Utworów Muzycznych i Słowno-Muzycznych SAWP (SAWP) / Vorlagebeschluss Naczelny Sąd Administracyjny (PL)

EuGH Rs C-37/16 vom 18. Januar 2017

Entscheidung  Leistungsort beim Handel mit CO2-Emissionszertifikaten
Strafverfahren gegen A und B / Vorlagebeschluss BGH (DE)

EuGH Rs C-453/15 vom 8. Dezember 2016

Entscheidung  Ermäßigter Steuersatz bei einheitl Leistungen & Vorsteuerabzug bei Rennställen
Odvolací finanční ředitelství vs Pavlína Baštová / Vorlagebeschluss Nejvyšší správní soud (CZ)

EuGH Rs C-432/15 vom 10. November 2016

Entscheidung  Begriffsumfang der „unternehmensfremden Zwecke“ im Gemeinsamen MwSt-System
Landkreis Potsdam-Mittelmark vs Finanzamt Brandenburg / Vorlagebeschluss BFH (DE)

EuGH Rs C-400/15 vom 15. September 2016

Entscheidung  Verkauf von Anteilen einer GmbH mit unbeweglichem Vermögen nach dem DBA Australien

BMF-010221/0527-VI/8/2016 vom 10. April 2017

Entscheidung  Wegzugsbesteuerung – Nichtfestsetzungskonzept im Zusammenhang mit der Schweiz

BMF-010221/0683-VI/8/2016 vom 3. April 2017

Entscheidung  Wissenschaftlicher Beirat eines gemeinnützigen Vereins

BMF-010221/0246-VI/8/2016 vom 16. März 2017

Entscheidung  Nutzungsdauer von Baugeräten, die in der Österreichischen Baugeräteliste 2009 (ÖBGL 2009) enthalten sind

BMF-010203/0095-VI/6/2017 vom 27. Februar 2017

Entscheidung  Steuerliche Behandlung von Trainees, die im Rahmen einer mehrstöckigen Personalüberlassung aus Deutschland in Österreich eingesetzt werden

BMF-010221/0253-VI/8/2016 vom 17. Jänner 2017

Entscheidung  Handwerkerbonus, Wert gemäß § 5 des Bundesgesetzes über die Förderung von Handwerkerleistungen

BMF-142900/0010-III/1/2016 vom 3. November 2016

Entscheidung  Grenzüberschreitende konzerninterne Arbeitskräftegestellung

BMF-010221/0321-VI/8/2016 vom 31. Oktober 2016

Entscheidung  Veräußerung einer Beteiligung an einer ungarischen Personengesellschaft durch eine österreichische Personengesellschaft mit deutschen Gesellschaftern

BMF-010221/0222-VI/8/2015 vom 29. Oktober 2016

Literatur  Beispiele aus der Steuerberaterprüfung *)
Umsatzsteuer

Quicklogin