Hauptmenü

Finanz Journal

Schnellsuche

Finanz Journal - Online Ausgabe: 03/2002

(enthält 29 Artikel)

Der Zugang zu den folgenden Bereichen ist kostenpflichtig und an ein Finanz Journal Online-ABO gebunden.

Bestellen Sie gleich hier Ihren persönlichen Zugang!

Literatur  Das aktuelle Thema:
Bemerkungen zur UFSG-Regierungsvorlage

Dr. Gertraude Langheinrich

Literatur  Die neuen Vereinsrichtlinien 2001

Dr. Anton Baldauf, Dr. Wolfgang Berger *)

Literatur  Pauschalierungen - ein Überblick
Teil 2: Umsatzsteuer

Mag. Georg Bartl

Literatur  Schwach ausgeprägter Rechtsschutz im Verfahren nach BAO überlastet den VwGH

Dr. Georg Demeter *):

Entscheidung  Eigenkapitalzuwachsverzinsung nach § 11 Einkommensteuergesetz 1988

BMF 15. 2. 2002

Entscheidung  Liste der steuerlich anerkannten Kastenwagen, Pritschenwagen und Klein-Autobusse

BMF 15. 2. 2002

Entscheidung  Feststellung von Durchschnittssätzen für Gruppen von Bestandobjekten für die Selbstberechnung der Bestandvertragsgebühr

BMF 15. 2. 2002

Literatur  Die Betriebsstätte aus der Sicht des nationalen und internationalen Steurrechts
Teil 1

Dr. Gertraude Langheinrich, Mag. Wolfgang Ryda

Entscheidung  §§ 10 Abs. 3 und 20 Abs. 1 Z 2 lit. d EStG 1988
IFB und Betriebsausgaben für Arbeitszimmer eines Projekt-Wissenschafters und Hochschulprofessors

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 19. 9. 2001, RV/19x-16/17/2000

Entscheidung  §§ 2 Abs. 4 und 4 Abs. 4 Z 7 EStG 1988, LVO
Liebhaberei eines nebenberuflich tätigen Lebens- und Sozialberaters

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v.19. 9. 2001, RV/06x-16/09/99

Entscheidung  § 184 BAO
Schätzung eines Second-Hand Geschäftes

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v. 19. 9. 2001, RV/73x-16/09/99

Entscheidung  § 28 Abs. 2 EStG 1988
Heizungsaustausch als Instandsetzungsaufwand

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v. 19. 9. 2001, RV/70x-16/13/2001

Entscheidung  § 28 Abs. 2 EStG 1988
Auflösung der Zehntelabsetzungen für Instandsetzungsaufwendungen bei Schenkung

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v. 19. 9. 2001, RV/02x-16/17/99

Entscheidung  §§ 16 und 20 Abs. 1 Z 2 lit. e EStG 1988
Familienheimfahrten bei verheirateten Stpfl. ohne AVAB stehen befristet nur für zwei Jahre und gedeckelt mit dem höchsten Pendlerpauschale zu

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE 19. 9. 2001, RV/43x-16/13/2001

Entscheidung  § 20 Abs. 1 Z 2 lit. d EStG 1988
Musikproberaum einer Bassistin

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 28. 6. 2001, RV/18x-16/17/2000

Entscheidung  § 20 Abs. 1 Z 2 lit d EStG 1988; § 167 Abs. 2 BAO
Arbeitszimmer einer Hochschulprofessorin, Vortragenden und Schriftstellerin ohne körperlichen Arbeitsplatz an der Universität

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 28. 6. 2001, RV/41x-16/17/2000

Entscheidung  §§ 1 Abs. 1 Z 2 u. 12 Abs. 10 UStG; § 167 Abs. 2 BAO
Entnahmebesteuerung bei nicht erwiesener Veruntreuung eines Taxifahrzeuges

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 28. 6. 2001, RV/46x-16/09/99

Entscheidung  §§ 162 und 167 Abs. 2 BAO;
§§ 11 und 12 Abs. 1 Z 1 und Abs. 2 Z 2 lit. b UStG 1994
Nichtanerkennung von Honoraren an namhaft gemachte Mitarbeiter; Abzugsbesonderheiten bei einem betrieblich genutzten Motorrad

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 19. 9. 2001, RV/22x-16/13/2000

Entscheidung  Art. XV Abs. 2 DBA-USA; § 19 Abs. 2 EStG
Die Besteuerung einer aus USA bezogenen Pension erfolgt nach der Anrechnungsmethode

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 19. 9. 2001, RV/21x-16/17/2000

Entscheidung  §§ 34 Abs. 6, 35 Abs. 3, 5 und 7 EStG, VO BGBl 1996/303
Grundsätzlich keine zusätzliche Geltendmachung von Behindertenaufwendungen bei Inanspruchnahmen des Freibetrages bzw. der Durchschnittssätze

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE vom 19. 9. 2001, RV/21x-16/17/2000

Entscheidung  § 21 UStG und § 20 Abs. 1 Z 6 EStG
Umsatzsteuernachforderung bei Divergenzen zwischen Umsatz lt. Voranmeldung und Jahreserklärung

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v. 19. 9. 2001, RV/30x-16/17/2000

Entscheidung  § 20 Abs. 1 Z 2 lit. d EStG 1988
Arbeitszimmer und Atelier einer Grafikerin mit Kleinkind

FLD Wien, NÖ, Bgld, Senat Va, BE v. 19. 9. 2001, RV/21x-17/15/99

Entscheidung  § 22 Z 2 Teilstrich 2 EStG 1988; § 41 FLAG
Die Entlohnung des mehr als 25% beteiligten Gesellschafter-Geschäftsführers ist dienstgeberbeitragspflichtig, wenn er in den betrieblichen Organismus der GmbH eingegliedert ist und kein ins Gewicht fallendes Unternehmerrisiko trägt.

VwGH 23. 4. 2001, 2001/14/0054

Entscheidung  § 23 Z 2 EStG
Ein Kommanditist, der nach dem Gesellschaftsvertrag nur eine übliche Verzinsung seiner Kommanditeinlage erhält, weder am laufenden Gewinn noch am Gesamtgewinn der KG und auch an den stillen Reserven des Anlagevermögens einschließlich des Geschäftswerts nicht beteiligt ist, ist auch dann nicht Mitunternehmer, wenn seine gesellschaftsrechtlichen Mitwirkungsrechte denjenigen eines Kommanditisten entsprechen. Er ist nach Einkommensteuerrecht wie ein Darlehensgeber oder stiller Gesellschafter zu behandeln.
Ist ein solcher Kommandistist am Unternehmenserfolg der KG nur über Ausschüttungen von dazwischengeschaltenen GmbHs und über Gewinne aus der Veräußerung seiner Geschäftsanteile oder aus der Liquidation einer GmbH beteiligt, reicht auch dies nicht aus, Mitunternehmerstellung zu begründen.
Nur der mittelbar über eine oder mehrere Personengesellschaften beteiligte Gesellschafter steht dem unmittelbar beteiligten Gesellschafter gleich; für einen mittelbar über eine Kapitalgesellschaft an einer Personengesellschaft beteiligten Gesellschafter gilt dies nicht.

BFH 28. 10. 1999 VIII R 66-70/97, BStBl. II 2000, 183

Literatur  Aktuelles aus der Lohnsteuer

Patrick Knörzer

Entscheidung  Metropol - Vorsteuerabzug für Kleinbusse

EuGH Rs C-409/99 vom 8. Jänner 2002

Entscheidung  EStAG - Aktienerwerb durch Großmutterzuschuss

Schlussantrag GA Tizzano Rs C-339/99 vom 7. Februar 2002

Entscheidung  Develop - Gesellschaftsteuerpflicht für Genussscheine

Schlussantrag GA Tizzano Rs C-71/00 und Rs C-138/00 vom 7. Februar 2002

Literatur  Beispiele zur Steuerberaterprüfung 1)

Quicklogin